Projekt Migros

Areal Zürichstrasse

 

 

 

Areal_Z%C3%83%C2%BCrichstrasse_edited.jp

Die Migros plante die Erstellung einer grösseren Migros-Filiale auf dem heutigen PP-Areal Zürichstrasse mit einer 50% grösseren Nutzungsfläche verglichen mit dem heutigen, dem Areal gegenüberliegenden Migros. Die Firma KEEAS AG hat im Auftrag der Migros das BFK einzeln und zusammen mit anderen politischen Gruppierungen und Parteien im Sommer 2019 über diese Absicht informiert. Aufgrund einer Diskussionsrunde Ende Juni 2019 konnten sämtliche Exponenten ihre Wünsche und Bedenken mitteilen. Aufgrund dreier vorgestellter Alternativen hatte sich die Diskussionsrunde für das «Projekt 2» ausgesprochen mit 2 Tiefgaragen-Ebenen, einem Erdgeschoss für Lagerräume, Anlieferung sowie Platz für ein paar wenige Geschäfte, inkl. Bistro in einer gedeckten Halle zum Verweilen.

In einer von der Migros initiierten Umfrage in der Gemeinde haben 63% der ca. 600 Teilnehmer diesem Projekt, bzw. Vorhaben, zugestimmt, jedoch auch gewünscht, dass die Gemeinde und eine Begleitgruppe ins Planungsgremium miteinbezogen wird.

In einem nächsten Schritt war vorgesehen, dass der Gemeinderat einen Grundsatzentscheid fasst, ob die Zusammenarbeit mit der Migros und deren Projekt weiterverfolgt werden soll und im positiven Fall ein Baurechtsvertrag zwischen Gemeinde und Migros erstellt und dem Souverän zur Annahme unterbreitet würde.

In einer Medienmitteilung vom 5. Juni 2020 erklärt die Migros, dass sie sich von der Entwicklung des geplanten Neubauprojekts auf dem Areal Parkplatz Zürichstrasse in Küsnacht zurückzieht. Grund dafür sei die Neueinschätzung der Risiken in der aktuellen Marktsituation sowie in Bezug auf die Vorgeschichte und den politischen Diskurs im aktuellen Umfeld. Der Gemeinde-Präsident M. Ernst bedauert diesen Entscheid, zeigt aber Verständnis dafür.

Bürgerforum Küsnacht, Postfach, 8700 Küsnacht ZH     info@buergerforum-kuesnacht.ch

 

Disclaimer            Datenschutz