Was wir verhindern wollen: Südstarts straight über Küsnacht

>>> Anflüge sind illegal und stehen im Widerspruch zur Umweltschutz-Gesetzgebung. Es gäbe dafür durchaus Alternativen, die aber bis heute nicht ernsthaft verfolgt werden. Die Bekämpfung dieser Anflüge ist seit langem ein Anliegen des BFK.

Seit 2013 kommt aber zusätzlich die Gefahr einer massiven Verstärkung des Lärms durch Südstarts geradeaus hinzu. Zudem würden diese das Sicherheitsrisiko für die Bevölkerung im Süden erhöhen.

 

Im April 2013 hatten wir deshalb im Schulhaus Limberg mit dem damaligen Präsidenten des VFSN (Verein Flugschneise Süd Nein) Thomas Morf eine erfolgreiche, sehr gut besuchte Veranstaltung durchgeführt, um insbesondere die Südstarts geradeaus zu thematisieren. Vom zusätzlichen Lärm würden neben dem Küsnachter Berg und der Forch, die schon so lange unter den Südanflügen leiden, auch Itschnach und Küsnacht Dorf massiv betroffen.

 

Im Juni 2013 fand daraufhin in Küsnacht eine zweite, von der Gemeinde organisierte Orientierung mit einem Podiumsgespräch statt, um die Menschen auch hier für die Gefahr vermehrt zu sensibilisieren.

 

Zusätzlich fand vor den Sommerferien an mehreren Orten des Gemeindegebiets, auf unsere Initiative hin und mit unserer Beteiligung, eine Demonstration des zu erwartenden Fluglärms statt.

 

Zudem gelang es uns in gemeinsamen Gesprächen, alle politischen Parteien Küsnachts für eine gleichlautende Resolution gegen die Südstarts geradeaus zu motivieren. Diese wurde im September 2013 an die Vertreter der beteiligten Parteien im Bezirk und auf Kantonsebene verschickt.

 

Die Lage ist verworren. Kann man den Beteuerungen von Kanton und Flughafen, sie wollten keine Südstarts, glauben? Was wird uns das neue Betriebsreglement des Flughafens, welches zurzeit in Bearbeitung ist, bringen? Es ist nötig, wachsam zu bleiben, die Entwicklung aufmerksam zu verfolgen und im gegebenen Zeitpunkt weitere Aktionen zu unternehmen.

Fluglärm

 

Bürgerforum Küsnacht • Postfach • 8700 Küsnacht  •  www.buergerforum-kuesnacht.ch